Verlobung auf dem Kölner Frühlingsvolksfest: drei Paare sagten JA

Markus Kirch und Claudia Klein, Claudia Kipp und Rudolf von der Gathen (GKS e.G.), Fränk und Stefanie Münch.
Markus Kirch und Claudia Klein, Claudia Kipp und Rudolf von der Gathen (GKS e.G.), Fränk und Stefanie Münch.

Beim Kölner Frühlingsvolksfest (bis 4. Mai) ist die Verlobungsgondel auf dem Riesenrad bereits Tradition, die gesamte Kirmes ist mit Herzluftballons und Herzgirlanden geschmückt. Seit 2012 sagten sich Verliebte das JA-Wort. Drei Paare verlobte sich am 25. April in den mit roten Rosengirlanden und Plüschherzen geschmückten Gondeln des 55 Meter hohen Europa-Riesenrads der Familie Barth & Kipp, das ist das weltweit höchste transportable Riesenrad mit offenen Gondeln. Ein festlicher Empfang und als Geschenk das lachende Plüschherz, dem Maskottchen der Schausteller, rundeten den Abend ab. Mit dabei waren:

 

 

Claudia Klein und Markus Kirch (beide 37 Jahre)

 

 

"Ich wollte meinen zukünftigen Mann mit der Verlobungsgondel überraschen. Wir werden im Mai im Historischen Rathaus heiraten. Eine offizielle Verlobung hatten wir bisher nicht und deshalb fand ich die Idee mit der Verlobungsgondel mit Blick auf den Kölner Dom toll, die mir über unsere Zeitung einfach in die Hände fiel. Wir sind seit 2007 zusammen und heiraten im (verflixten) siebten Jahr! Ich sehe das als Glück an. Wir freuen uns sehr auf unsere Hochzeit. Die Verlobungsgondel hat für mich alles wunderbar abrunden", berichtete Claudia Klein.

Claudia Klein und Markus Kirch verlobten sich in der geschmückten Riesenradgondel des Kölner Volksfestes.
Claudia Klein und Markus Kirch verlobten sich in der geschmückten Riesenradgondel des Kölner Volksfestes.

Fränk (49 Jahre) und Stefanie Münch (51 Jahre) haben die Verlobung nach fast 25 Jahre Ehe nachgeholt.
Fränk (49 Jahre) und Stefanie Münch (51 Jahre) haben die Verlobung nach fast 25 Jahre Ehe nachgeholt.

Fränk (49J) und Stefanie Münch (51J)

 

"Mit Begeisterung habe ich die Anzeige gesehen und fand die Idee total super, über den Dächern von Köln, meiner Ehefrau, die nie einen Heiratsantrag von mir bekommen hat und dennoch schon 24 Jahre mein Frau ist, einen solchen in der Gondel zu machen. Das war genau das Besondere, was ich immer gesucht habe", ist der in Köln geborene Fränk Münch begeistert.

 

 


Das 3. Paar wollte anonym bleiben.

Quelle: Presse  Gemeinschaft Kölner Schausteller (GKS) e. G.

  


tl

Seit über sechzig Jahren findet es jetzt schon statt,  in den letzten 23 Jahren am Rheinufer..das Kölner Frühlingsvolksfest.

Ab dem 19 . April bis zum 4 .Mai 2014  lädt es Groß und Klein zum Karusellfahren, Gruseln und einfach Spass haben ein.

70 Schausteller warten auf die Besucher und halten Alles bereit, was das Herz eines jeden Kirmesbesucher erfreut.

Karsamstag öffnet die Kirmes um 14 Uhr ihre Pforten, abends erwartet die Besucher ein Feuerwerk.

Neben Altbekanntem erwarten auch drei für Köln absolute Neuheiten die Besucher.

 

Tal der Könige


Das Tal der Könige ist ein Laufgeschäft das die Firma Bügler in den 90er Jahren gebaut hat. Der Besucher sieht zuerst die 15 Meter hohe Außenanlage, die ihn schon in den Ban zieht, bevor er sich auf den Weg durch die Grabkammer Ramses II. macht. Hier erwarten ihn Hindernisse,eine unheimliche Atmospäre und Kreaturen, denen man vielleicht lieber gar nicht begegnen möchte


Zwei weitere Attraktionen werden * Amazonas * und * Sky Trip* sein.

*Amazonas* ist ein Hindernisparcour und Tiershow in einem. Lebende Spinnen,Reptilien und Piranhas, sicher in terrarium untergebracht und streng nach den Gesetzen vorbildlich gehalten, erwarten die Besucher.

Der * Sky Trip* bietes ein schwindelerregendes Flugerlebnis.

Fliegender Teppich,Break Dance 2 und andere Fahrgeschäfte runden das Fahrevent ab.

Immer wieder ein Erlebnis ist eine Fahrt auf den Riesenrad. Das Europa Riesenrad ist mit 55 m Höhe und 62 offenen Kabinen weltweit das höchste transportable Riesenrad.

Auf diesem Riesenrad können sich am Freitag den 25.4.14 um 17 Uhr Paare festlich verloren. Vorherige Anmeldung unter verlobungsgondel@koeln.de ist erforderlich

Auch die Lütten kommen nicht kurz ...die unterschiedlichsten Karussells warten auf die kleinen Besucher

Am Ostersonntag erwartet die Besucher ein besonderes Erlebnis. Die Schausteller laden ein um 10 Uhr mit ihnen die Ostermesse zu feiern. Traditionell wird die Fläche des Autoscooters für den Gottesdienst mit Nationalseelsorger Pfarrer Sascha Ellingshaus von der Circus und  Schaustellerseelsorge, umgerüstet

Während der Ostertage geht ausserdem ein Plüsch Osterhase über den Platz und verschenkt Süßigkeiten an die Kinder.

 

Wie immer ist Mittwochs Familientag und der Eintritt für alle Fahrzeuge kostet genau die Hälfte.

Besonders stolz ist Rudolf von der Gather das auch die Preise für Essen und Trinken stabil geblieben sind, so kostet zB eine Bratwurst nach wie vor 2,50 €

Dienstags ist Back Stage Tag. Die Schausteller ermöglichen einen Blick hinter die KulissenTreffpunkt ist um 18 Uhr am Riesenrad und dann beginnt die einstündige Führung, bei der man zB erfärht wieviele LED Leuchten am Riesenrad brennen oder wie die Steuerung der Fahrgeschäfte funktioniert.

Zwei Dinge machen ihn besonders stolz, sagte Rudolf von der Gathen bei der heutigen Pressekonferenz.

Es hat in all den Jahren noch nie einen ernsten Unfal beim Frühjahrsvolksfest gegeben.

Und man habe ein gutes Verhältnis zu den Bewohnern der Siegburger Strasse.

Es sei dankbar für das Verständnis und die Tolleranz der Menschen hier und immer zu einem persönlichen Gespräch bereit, wenn es doch einmal Grund zur Klage geben sollte.

Und wem die Zeit bis Karsamstag zu lange dauert, den nehme ich ier einfach schon einmal mit auf eine Reise ins Wunderland